Ricoh Theta SC2 blau

Artikelnummer(EAN): 0026649564062 Lagerzustand: auf Anfrage

nur 291,46 € inkl. MwSt. zzgl. Versand

Frage stellen vorbestellen

Highlights:


360°-Bilder mit über 14 MP-Auflösung


360° Video bis 4K und „Shake Correction“ Funktion


Neue Presetfunktion, z. B. mit Gesichtserkennung


Schnelle Bildverarbeitung und „Real Time Stitching“ durch neuen Prozessor


Videoübertragung bis zu 4x schneller als beim Vorgängermodell


Kamerasteuerung jetzt über Bluetooth und Bildübertragung per WLAN


 


RICOH THETA – Die 360-Grad-Kamera-Serie, die zeigt, dass die Welt keine Scheibe ist.
Die Welt ist bunt, aufregend, voller Erlebnisse und vor allem ist sie rund. Seit der weltweit erstentragbaren Vollsphärenkamera, der „RICOH THETA“,
im Jahre 2013, hat sich für die Aufnahmevon Videos und Fotos eine völlig neue Dimension erschlossen. Die Entwicklung im Bereich Virtual Reality und
die stetige Zunahme der Darstellungsmöglichkeiten in den sozialen Medien machen deutlich, dass 360-Grad-Aufnahmen für private wie geschäftliche
Lebensbereiche konstant an Bedeutung gewinnen.


So sind Vollsphärenaufnahmen bereits heute ein fester Bestandteil des digitalen Alltags geworden. Egal ob wir virtuell eine Wohnung oder sogar ein
ganzes Haus „besichtigen“, uns einen ersten Eindruck von unserem Urlaubshotel verschaffen oder das neue Auto von innen betrachten möchten:
vollsphärische Videos oder Fotos mit der Möglichkeit einen individuellen Blickwinkel zu wählen, sind vielfach zum Standard geworden.


RICOH bietet als Wegbereiter dieser neuen Technik mit den Kameramodellen THETA Z1 für den gehobenen professionellen Einsatz und der THETA V
im mittleren Anforderungssegment jetzt mit der THETA SC2 eine neue leistungsstarke Kamera für den Einsteigerbereich an.


Die RICOH THETA SC2 hat im Gegensatz zum Vorgängermodell technisch deutlich zugelegt. Besonders bei jungen und technisch aufgeschlossenen
Menschen macht sie sich damit schnell unentbehrlich. Fotos werden von der THETA SC2 mit einer Auflösung von 14 Megapixel und Videos mit einer
4K-Auflösung aufgenommen. Die neue Gesichtserkennung verwandelt die Kamera jetzt in eine ultimative Selfie-Kamera. Die Steuerung wurde durch
das integrierte OLED Display weiter vereinfacht und mit der THETA App auf dem Smartphone wird aus der kleinen Kamera zusätzlich eine
„Kreativwerkstatt“. Dies sind nur einige der vielen attraktiven Features. Die THETA SC2 ist ein Must-have für das kreative Dokumentieren des
Arbeitsalltags, von Freizeitaktivitäten oder zur Erinnerung an Reisen oder besondere Momente, die immer wiederrealitätsnah nacherlebt oder sofort mit
anderen geteilt werden können.


Kamerafeature – die PRESETS
Wichtiges Feature der neuen THETA SC2 sind ihre verschiedenen PRESETS (Voreinstellungen). Dabei besonders hervorzuheben: das PRESET FACE.
Die integrierte Gesichtserkennung sorgt für eine optimierte Belichtung und nimmt bei der Erkennung eines menschlichen Gesichtes automatisch
ausgleichende Korrekturen der Haut vor. Highlight des PRESET FACE: erkannte Personen werden künftig automatisch in die Bildmitte gerückt und somit
ab sofort zum Hauptdarsteller in Fotos und Videos.


Mit dem ebenfalls neuen PRESET NIGHT VIEW werden für die optimale Bildgestaltung sogarverschiedene Parameter intelligent kombiniertzum Einsatz
gebracht. Dabei sorgen eine Rauschreduzierung gemeinsam mit einem automatischen Ausgleich im Dynamikbereich und – bei Bedarf – die
Gesichtserkennung für gelungene und kontrastverbesserte Nachtaufnahmen.


Und auch für das PRESET LENS BY LENS wird die Gesichtserkennung aktiviert. Hauptakteure dieser PRESET-Funktion sind jedoch die unabhängige
Belichtungssteuerung und die Einstellung des Weißabgleichs. Im Zusammenspiel ermöglichen diese eine differenziertere Aufnahme – insbesondere
in Gegenlichtsituationen.


Kamerafeature – Unterwassermodus mit Selfiefunktion
Für vollsphärische Aufnahmen von Tauch- und Schnorchelerlebnissen wurde für den Unterwassermodus primär die Vorgabe für den Weißabgleich
verbessert. Sie sorgt jetzt für deutlich klarere und brillantere Farben. Als weitere Neuheit wird im Unterwassermodus automatisch der Selbstauslöser
aktiviert – das gilt auch nach dem Wiedereinschalten. So wird es möglich, dass auch unter Wasser perfekte Selfies gelingen.


Neben den neuen PRESETS wurden für die THETA SC2 auch die Bildbearbeitungsalgorithmen verbessert, was höhere Kontraste, geringere
chromatische Aberrationen und eine optimierte Bilddynamik, für eine verbesserte Bildwiedergabe mit sich bringt.


Einfache Bedienung mit integriertem Spaßfaktor
Je einfacher die Bedienung, desto mehr Spaß macht es, sie zu benutzen. Die THETA SC2 wird dank ihrer Kompaktheit und einfachen Anwendung
schon bald wie das Smartphone in jede Tasche gehören. Zwei Objektive für die Bildaufnahme, vier Funktionstasten für die Bedienung, der Auslöser und
ein Status-OLED Display zur Kontrolle von Akkuladestand oder Aufnahmemodus – mehr braucht es nicht, um spontan und zu jeder Zeit einzigartige
vollsphärische Aufnahmen erstellen zu können. Die Funktionstasten der THETA SC2 sind ebenso schnell erklärt: Ein-/Ausschalten, Auswahl zwischen
Video- oder Fotomodus, Herstellung der Verbindung zum Smartphone und Aktivierung des Selbstauslösers. So gelingen Fotos und Videos kinderleicht
und ohne weiteres Zubehör.


Kreativwerkstatt Smartphone
Um den kompletten Steuerungskomfort und alle Funktionen der THETA SC2 vollumfänglich ausnutzen zu können, ist ein Smartphone erforderlich. So
können über die THETA App nicht nur die Bildgestaltung oder die Belichtungssteuerung individuell vorgenommen werden, sondern auch Bilder übertragen,
bearbeitet und später mühelos in sozialen Netzwerken geteilt werden. Der verfügbare Funktionsumfang ist dabei jeweils von Betriebssystem und
Versionsnummer abhängig. Es können unter anderem vollsphärische Videoausschnitte für normale Perspektiven erstellt und sogar kleine „Subscreens“ in
Videos editiert werden – oder es lassen sich ganz simple Dinge wie Sticker oder Texte einfügen. Für die Verbindung zwischen THETA SC2 und Smartphone
stehen zwei Kommunikationswege zur Verfügung. Per Bluetooth lassen sich Kameraeinstellungen vornehmen, die Aufnahmeposition speichern und es kann
ausgelöst werden. Per WLAN stehen zusätzlich der Live View und die Bildübertragung zur Verfügung.


Aufwendige Kameratechnik
Eigentlich sollten die technischen Daten für ein Einstiegsmodell wie die THETA SC2 eine eher untergeordnete Rolle spielen. Doch gerade sie sind für eine
Vollsphärenkamera wie diese elementarer Bestandteil, um genau die Leistung zu erzielen, mit der die Kamera erst so einfach in der Bedienung wird. Die
Lichtstärke von F2.0 im Zusammenspiel mit neuester Sensor- und Prozessortechnologie liefert Fotos in einer effektiven Auflösung von circa 14 Megapixel
und Videos in 4K mit 30 Bildern/Sek. So entstehen Filmsequenzen von maximal 3 Minuten Aufnahmedauer, die jetzt bis zu 4x schneller auf das Smartphone
übertragen werden können. Die Kamera ist mit einem Gewicht von nur ca. 104 Gramm und dank ihrer schlanken Abmessungen von 45x30x23 mm (BxHxT)
der perfekte tägliche Begleiter, der auch in der kleinsten Tasche Platz findet. Mit der neuen THETA SC2 gehören die immer gleichen Selfies, die nur Gesichter
zeigen, endgültig der Vergangenheit an und es können stattdessen jetzt mit wenig Aufwand vollsphärische Inhalte erstellt werden, die wirklich etwas zu erzählen
haben. Für alle, die ihre Erlebnisse von unterwegs genauso eindrucksvoll auch zu Hause noch einmal nacherleben oder sofort mit anderen teilen möchten,
bietet die THETA SC2 in vier trendigen Farbvarianten und mit viel Zubehör, die beste Möglichkeit Fotos und Videos mit einzigartigen Perspektiven zu erstellen.
Ohne Vorkenntnisse von Bildgestaltung oder Belichtungssteuerung gelingt es jedem, gleich von Anfang an, Fotos oder Videos aufzunehmen und diese mit
Freunden auf dem heimischen Fernseher, auf dem Smartphone oder den sozialen Medien, wie z.B. FacebookTM oder YoutubeTM zu teilen. Der Kreativität sind
dabei keine (sphärischen) Grenzen gesetzt.
Mit dem Konzept „THETA“ zeigt RICOH seit sechs Jahren, dass Vollsphärenaufnahmen nicht nur Fotoprofis mit aufwendiger Nachbearbeitungstechnik vorbehalten
sind, sondern, dass Virtual Reality auch für Freude- und Spaßfotografie ganz einfach und gar nicht teuer sein muss. Die RICOH THETA SC2 unterstreicht diesen
Anspruch als neues leistungsstarkes Einstiegsmodell.