Fujifilm XF 150-600/5.6-8.0 R LM OIS WR

  • NEU!
Artikelnummer(EAN): 4547410467031 Lagerzustand: auf Anfrage

nur 2199,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versand

Frage stellen vorbestellen
Das XF150-600mmF5.6-8 bietet mit seinem Zoom-Bereich vom 150 mm bis 600 mm (äquivalent zu 229–914 mm KB) die längste Brennweite aller aktuell für die X Serie verfügbaren Objektive.1 Mit den bereits verfügbaren Tele-Konvertern lässt sich die Reichweite zusätzlich bis 1200 mm (äquivalent zu 1828 mm KB) erweitern. Super-Tele-Objektive sind anfällig für optische Abbildungsfehler, die zu einem Verlust
an Bildqualität führen. Das optische System des XF150-600mmF5.6-8 umfasst daher drei ED-Elemente und vier Super-ED-Elemente, die für eine hohe Abbildungsleistung über den gesamten Brennweitenbereich sorgen. Der schnelle Autofokus gewährleistet, dass das Objektiv im entscheidenden Moment präzise scharfstellt. Trotz seiner beeindruckenden Leistungsfähigkeit ist das XF150-600mmF5.6-8 mit einem Gewicht von nur 1.605 Gramm überraschend leicht und bleibt aufgrund des nicht ausfahrenden Zoom-Mechanismus auch ausgesprochen handlich. Damit ist das neue Zoom-Objektiv die ideale Wahl für die Tier- und Sportfotografie, bei der häufig aus großer Entfernung fotografiert werden muss.


Größte Reichweite im FUJIFILM Objektiv-Lineup
Das neue Zoom-Objektiv deckt den Brennweitenbereich vom 150 mm-Tele bis zum 600 mm-Super-Tele (äquivalent zu 229-914 mm KB) ab und bietet damit die größte Reichweite aller für die X Serie verfügbaren Objektive.1 Es ist damit die ideale Wahl für die Wildlife-, Vogel- und Sportfotografie. 

Der optische Aufbau umfasst 24 Linsen in 17 Gruppen, darunter drei ED- und vier Super-ED-Elemente, die Farblängsfehler bei Super-Tele-Aufnahmen nahezu vollständig eliminieren. Über den gesamten Brennweitenbereich ist bis in die Bildecken eine hohe Abbildungsleistung gewährleistet. Alle Linsen sind mit der HT-EBC-Beschichtung vergütet, die ursprünglich von FUJINON für den anspruchsvollen Broadcast-Einsatz bei Video- und Filmproduktionen entwickelt wurde. Sie garantiert hohe Transmissions- und geringe Reflexionsraten.
Das Objektiv ist kompatibel mit den Tele-Konvertern XF2X TC WR und XF1.4X TC WR. In Verbindung mit dem XF2X TC WR erweitert sich der Brennweitenbereich auf 300 mm bis 1200 mm (äquivalent zu 457-1828 mm KB).


Robustes und leichtes Gehäuse
Das Objektiv wiegt nur 1.605 Gramm, was für ein Super-Tele-Zoom mit einer Brennweite bis 600 mm sehr leicht ist. Der Einsatz von zwei Super-ED-Linsen im vorderen Bereich ermöglicht einen vergleichsweise kleinen Durchmesser und ein konstant hohes Auflösungsvermögen.

Der Objektivtubus fährt beim Zoomen nicht aus. Unabhängig von der gewählten Brennweite bleibt die Länge des Objektivs immer gleich und die Kamera-ObjektivEinheit optimal ausbalanciert.

Das matt-silberne Gehäuse verhindert, das sich das Objektiv im Sonnenlicht stark aufheizt. Davon profitieren besonders Wildlife- und Sportfotografen, die oftmals über einen längeren Zeitraum hinweg in der prallen Sonne arbeiten.

Das Objektivgehäuse ist wetterfest abgedichtet. 19 Dichtungen stellen sicher, dass weder Staub noch Feuchtigkeit ins Innere dringen und das Objektiv auch bei Kälte bis minus 10 Grad Celsius voll funktionstüchtig bleibt. Damit lässt sich auch bei widrigen Wetterbedingungen, im Schnee oder in den Tropen unbesorgt fotografieren.

Die innere Rahmenkonstruktion ist aus einer stabilen und leichten Magnesiumlegierung gefertigt, die das Innenleben des Objektivs gegen äußere Einwirkungen schützt.


Optischer Fünf-Stufen-Bildstabilisator
Die Super-Tele-Fotografie wird mit dem XF150-600mmF5.6-8 einfacher denn je. Aufnahmen mit sehr langen Brennweiten sind besonders anfällig für Verwacklungsunschärfe. Bei 600mm (äquivalent zu 914mm KB) lassen sich die unerwünschten Bewegungen nicht mehr allein über den kamerainternen Bildstabilisator ausgleichen. Das XF150-600mmF5.6-8 verfügt deshalb über eine der leistungsstärksten optischen
Stabilisierungen in der Klasse der Super-Tele-Zooms. Das integrierte OIS (Optical Image Stabilisation)-System ermöglicht scharfe Bilder mit bis zu fünf EVStufenlängeren Verschlusszeiten. Das kompakte und leichte XF150-600mmF5.6-8 steht damit ganz in der Tradition der
X Serie, die mit ihrer Kompaktheit speziell für den mobilen Einsatz und das Fotografieren aus der freien Hand konzipiert wurde.


Schnelles und komfortables Autofokus-System
Das XF150-600mm hat einen schnellen und präzisen Autofokus, der auch im schwer zu fokussierenden Super-Tele-Bereich in nur 0,25 Sekunden3 auf das Motiv scharfstellt. Das AF-System basiert auf einer Innenfokussierung, welche die kompakte und leichte Fokusgruppe mithilfe eines leisen Linearmotors blitzschnell in die erforderliche Position bringt. Über die Funktion „Focus Preset“ lässt sich eine vordefinierte Einstellentfernung abspeichern und bei Bedarf per Tastendruck direkt ansteuern. Auf diese Weise kann spontan fotografiert werden, ohne die Fokusdistanz erneut messen zu müssen.
Die Funktion „Fokusbegrenzer“ erlaubt es, den verfügbaren AF-Bereich zu begrenzen. Dadurch kann die Scharfstellung auf Motive, die mehr als fünf Meter von der Kamera entfernt sind, deutlich schneller erfolgen. Der Focus Limiter wird bei Bedarf einfach über den Fokusbereich-Schalter aktiviert. Die Fokusauswahl-Taste befindet sich vorne am Objektiv. Über den FokusauswahlSchalter lassen sich Funktionalität und Bedienbarkeit des AF-Systems und der Fokussperre erweitern.4

 
  1. Stand: 31. Mai 2022
  2. Gemäß CIPA-Standard in Bezug auf Vertikal- und Querachse (Gier- und Nickachse).
  3. Die Ermittlung der AF-Geschwindigkeit erfolgt bei äußerster Tele-Brennweite (600mm) unter Verwendung einer nach CIPA-Standards entwickelten eigenen Messmethode sowie in Verbindung mit dem Phasen-AF einer im Hochleistungsmodus betriebenen, spiegellosen Systemkamera FUJFILM X-T4. Bei Brennweite 150mm fokussiert das Objektiv unter gleichen Messbedingungen in ca. 0,15 Sekunden.