Leica APO-TELE-ELMAR-S 180/3.5 CS 11053

Artikelnummer(EAN): 4022243110533 Lagerzustand: auf Anfrage

nur 7462,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versand

Frage stellen vorbestellen

Leica APO-Elmar-S 1:3,5/180mm CS

 

Highlights:
  • Exzellentes Teleobjektiv
  • Neue Qualitätsmaßstäbe in der Freihandtelefotografie
  • Innovativer Zentralverschluss für maximale Gestaltungsfreiheit beim Einsatz von zusätzlichem Licht
  • Exzellente Abbildungsleistungen über den gesamten Entfernungsbereich und in allen Blendenstufen
  • Extrem lichtstark
  • kreativer Einsatz von Schärfe und Unschärfe für das plastische Herauslösen von Motivdetails
  • beste Bildqualität bis zum Rand durch asphärische Optik
  • Abdichtung gegen Staub- und Spritzwasser

 

Das Leica APO-Elmar-S 1:3,5/180 mm CS (144 mm äquiv. KB) mit Zentralverschluss setzt neue Qualitätsmaßstäbe für die Freihand-Telefotografie. Hier gilt: Offenblende ist Arbeitsblende, denn die Kontrastleistung lässt sich durch Abblenden nicht mehr steigern. Bildfehler jeglicher Art sind diesem Hochleistungsobjektiv praktisch fremd. Dank hoher Lichtstärke lässt sich bei Porträts sehr gut mit selektiver Schärfe arbeiten. Gleichzeitig eröffnet die Naheinstellgrenze von 1,5 Metern Möglichkeiten für reizvolle Nahaufnahmen. Mit der separat erhältlichen Nahvorsatzlinse ELPRO-S 180 mm, die ausschließlich zur Verwendung am Leica APO-Elmar-S 1:3,5/180 mm vorgesehen ist, kann man sogar im Bereich von 1,1 bis 2,7 m fokussieren und erreicht bei der Naheinstellgrenze einen Abbildungsmaßstab von 1:4,5.

Das apochromatisch korrigierte Leica APO-Elmar-S 1:3,5/180 mm (CS) besteht aus neun Linsen in sieben Gruppen. Von sechs Linsen aus Glassorten mit anomaler Teildispersion weisen zwei eine besonders geringe Dispersion auf und beseitigen auf diese Weise Farbfehler. Drei Linsen aus hochbrechendem Glas dienen der fast vollständigen Eliminierung monochromatischer Bildfehler.

Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) ca. 17° / 14° / 10°, entspricht ca. 144 mm bei Kleinbild
Optischer Aufbau  
Zahl der Linsen / Gruppen 9 / 7
Lage der Eintrittspupille unendlich: 16,75 mm (in Lichteinfallsrichtung hinter Bajonett), nah: 37,43 mm (in Lichteinfallsrichtung hinter Bajonett)
Arbeitsbereich 1,5 m bis unendlich
Entfernungseinstellung  
Skala Kombinierte Meter/feet-Einteilung
Kleinstes Objektfeld 203 mm × 304 mm
Größter Maßstab 1: 6,8
Blende  
Einstellung / Funktionsweise Elektronisch gesteuerte Blende, Einstellung über Dreh-/Drückrad der Kamera, auch halbe Werte einstellbar
Kleinster Wert 32
Bajonett Leica S-Bajonett
Filterfassung/Gegenlichtblende Außenbajonett für Gegenlichtblende (im Lieferumfang), Innengewinde für E72-Filter, Filterfassung rotiert nicht
Abmessungen und Gewicht  
Länge bis Bajonettauflage ca. 151 / 232mm (ohne / mit Gegenlichtblende)
Größter Durchmesser ca. 88 / 96,6 mm (ohne / mit Gegenlichtblende)
Gewicht ca. 1150 / 1300g (ohne / mit Zentralverschluss)