Leica APO-VARIO-ELMARIT-SL 90-280/2.8-4 11175

Artikelnummer(EAN): 4022243111752 Lagerzustand: auf Anfrage

nur 5946,22 € inkl. MwSt. zzgl. Versand

Frage stellen vorbestellen

Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8–4/90–280mm

 

Highlights:
  • vielseitiges und leistungsstarkes Telezoomobjektiv
  • hohe Anfangsöffnung von 1:2,8
  • optischer Bildstabilisator
  • kreativer Einsatz von Schärfe und Unschärfe für das plastische Herauslösen von Motivdetails
  • Schnelle und leise Fokussierung
  • Abdichtung gegen Staub- und Spritzwasser
  • Leica Aqua-Dura®-Vergütung bewahrt die äußeren Glasflächen wirkungsvoll vor Schmutz und Kratzern
  • Aufwändige Vergütung aller Linsenoberflächen minimiert Reflexe und Streulicht wirkungsvoll
  • L-Mount Bajonett

 

Der Brennweitenbereich des lichtstarken APO-Vario-Elmarit-SL 1:2.8–4/90–280 ist abgestimmt auf das Vario-Elmarit-SL 1:2.8–4/24–90 ASPH. Gemeinsam decken die beiden Objektive den vollen Brennweitenbereich von 24 bis 280 mm ab.

Die neu entwickelte Doppel-Innenfokussierung (DSD®) ermöglicht einen schnellen Autofokus. Die optische Bildstabilisierung ermöglicht eine Verlängerung der Belichtungszeiten um bis zu 3,5 Blendenstufen.

 

AF-System mit Dual Syncro Drive™
In Sekundenbruchteilen von 0 auf scharf

Der Autofokus dieser Objektive ist schnell, präzise und leise. Die Antriebseinheit bestimmt die Leistungsdaten des AF. Beschränkt werden diese durch das Gewicht der Fokuslinsen, den Hub von Unendlich bis in den Nahbereich und natürlich den verfügbaren Platz. Um die Kompaktheit der Objektive zu erhalten, müssen diese Komponenten in einem ganzheitlichen Ansatz integriert werden.

Ein interdisziplinäres Team aus Optik-, Mechanik- und Elektronikentwicklern hat dafür ein einzigartiges, auf der Doppel-Innenfokussierung basierendes Objektivkonzept erarbeitet. Dieses aus zwei besonders leichten Fokuslinsen bestehende System erlaubt den Einsatz kleiner und kompakter Antriebssysteme. Neben der räumlichen Beschränkung wird die Auswahl der Antriebsmotoren auch durch das AF-Prinzip bestimmt.

Um die richtige Fokussierrichtung zu ermitteln und dann präzise zu fokussieren, sind mehrere Kontrastmessungen an verschiedenen Fokuspositionen nötig. Dazu müssen die Fokuslinsen entsprechend den Geschwindigkeitsvorgaben des Kontrast-AF-Systems schnell vor- und zurückbewegt werden. Dies erfordert einen dynamischen Antrieb ohne Spiel.

Bei diesen Objektiven kommen als Antriebe extrem leistungsfähige und robuste Schrittmotoren mit Dual Syncro Drive™ zum Einsatz. Mit diesen kann der gesamte Fokussierbereich in wenigen Bruchteilen einer Sekunde durchfahren werden. Damit erreichen diese Objektive unter den Vollformatsystemen beste Werte bzgl. Geschwindigkeit, Präzision und Geräuschemission.