Nikon AF-S 70-200/2.8 E ED FL VR

  • inkl. 200,00 € Sofort-Rabatt bis 15.01.20
Artikelnummer(EAN): 0018208200634 Lagerzustand: Abholbereit

nur 1949,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versand

Frage stellen reservieren

5 Jahre Objektiv-Garantie:
Die 5 Jahre Objektiv-Garantie erweitert die einjährige Nikon European Service Warranty oder die einjährige Nikon Worldwide Service Warranty um 4 weitere Jahre. Nur Aktionsprodukte, die nach dem 15.06.2018 von Ihnen erworben wurden, berechtigen zur Teilnahme. 5 Jahre Objektiv-Garantie-Aktionsprodukte sind alle Nikkor-Objektive, die einen Aktionsaufkleber auf der Produktpackung haben und ein Inlay mit dem Aktionscode.

Mehr Infos unter www.mynikon.de/garantie

 

 

AF-S NIKKOR 70-200 mm 1:2,8E FL ED VR

 

Sport, Action, News, Reportagen: Mit diesem Objektiv für das FX-Format erreichen Sie ein neues Niveau.
Die Brennweite von 70 bis 200 mm deckt die meisten klassischen Telemotive ab. Die hohe Lichtstärke von 1:2,8 bietet hervorragende Leistung bei schwachem Licht und eine gleichbleibende Belichtung über den gesamten Zoombereich. Die Naheinstellgrenze liegt nun bei 1,1 m und der maximale Abbildungsmaßstab wurde von 1:9,1 auf 1:4,8 gesteigert. Fotografen, die mit Nikons hochauflösenden Bildsensoren und Spiegelreflexkameras mit hoher Bildrate arbeiten, sind auf jede Situation bestens vorbereitet.

 

Scharf, verwacklungsfrei, schnell: verbesserter Bildstabilisator (VR)
Der Bildstabilisator wurde entwickelt, um durch Kamerabewegungen verursachte Verwacklungsunschärfe zu kompensieren. Er wird in dem Moment aktiviert, in dem Sie den Auslöser bis zum ersten Druckpunkt drücken. Der Betrieb ist sehr leise. Der VR-Modus »SPORT« sorgt beim Verfolgen besonders schneller oder sich unregelmäßig bewegender Motive für ein ruhigeres Sucherbild. Der Bildstabilisator ermöglicht nahezu dieselben Werte für Bildrate und Auslöseverzögerung wie bei deaktiviertem VR. Das Objekt erkennt auch, ob ein Stativ verwendet wird, und passt die VR-Modi »Normal« und »Sport« automatisch an.

 

Präzision der Objektiv-Kamera-Kombination: herausragende AF-Nachführung und Belichtungssteuerung
Sich schnell bewegende Motive können zuverlässig verfolgt werden, auch wenn sie sich unvorhergesehen und unterschiedlich schnell bewegen oder auf die Kamera zukommen. Und bessere AF-Nachführung ist nicht die einzige Neuerung. Die elektromagnetische Blendenansteuerung sorgt für höchste Präzision der Belichtung – auch bei Serienaufnahmen mit hohen Bildraten. Die Blende inklusive Antriebsmechanismus ist in den Objektivtubus integriert und erlaubt auch bei hohen Serienbildraten einen reibungslosen Betrieb mit konsistenter Belichtung. Und Nikons Silent-Wave-Motor (SWM) ist der Garant für einen äußerst schnellen und leisen Autofokus, der jederzeitiges manuelles Eingreifen erlaubt.

 

Herausragende Integrität: optische Präzision bis zum Bildrand
Durch die neue optische Konstruktion werden Farbfehler und damit Farbsäume effektiv minimiert. Die Verzeichnung ist im gesamten Zoombereich gering. Das Objektiv besitzt sechs ED-Glas-Linsen, eine Fluoritlinse und eine HRI-Glas-Linse mit besonders hoher Brechzahl. Die Nanokristallvergütung sorgt durch Verringerung von Geisterbildern und Streulicht für brillante Bilder. Dank des Einsatzes von Fluoritglas geht die leichte Bauweise des Objektivs nicht auf Kosten der Bildqualität.

 

Perfekt abgestimmt: mehr Bedienkomfort
Mithilfe konfigurierbarer Tasten am Tubus, ein Merkmal, das von längeren professionellen NIKKOR-Teleobjektiven übernommen wurde, können Funktionen leicht mit dem Daumen geändert werden, während die Hand das Objektiv stützt. Zoom- und Fokussierring sind im Vergleich zum Vorgängermodell für eine bessere Balance in der Handhabung umgekehrt angeordnet: der Zoomring befindet sich jetzt direkt unter Ihrer Hand vorne am Tubus. So kann das Objektiv beim Einstellen des Zooms ruhiger gehalten werden. Dank der strukturierten Gummioberfläche des Zoomrings verlieren Sie nicht den Halt und können leichter zoomen, während Sie intuitiv aufnehmen.

 

Sofort einsatzbereit: leicht, robust, zuverlässig
Dank der neuen Magnesiumlegierung des Tubus und der HRI- und Fluoritlinsen ist das bewährte Objektiv so leicht wie nie zuvor. Das Objektiv verfügt über Nikons Fluourvergütung, die Wasser, Staub und Schmutz abweist, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Die Fluorvergütung schützt die außen liegenden Linsenoberflächen und erleichtert die Reinigung der Linsen, ohne dass sie zerkratzen. Der Stativadapterring ist mit Lagern ausgestattet und ermöglicht so einen reibungslosen Wechsel zwischen Hoch- und Querformat.

 

 

¹ Im Modus »Normal« gemäß CIPA-Standard

Gegenlichtblende HB-78, Objektivtasche CL-M2, , vorderer Objektivdeckel mit Schnappverschluss LC-77 (77 mm), hinterer Objektivdeckel LF-4
Brennweite 70–200 mm
Lichtstärke 1:2,8 (elektromagnetische Blendensteuerung)
Kleinste Blende 22 (elektromagnetische Blendensteuerung)
Bildstabilisator 4,0 Lichtwertstufen (im Modus »NORMAL«, gemäß CIPA-Standards). Verfügbare Betriebsarten: VR OFF, NORMAL und SPORT. Kann mit einem Stativ verwendet werden (automatische Erkennung)
Optischer Aufbau 22 Linsen in 18 Gruppen (davon 6 ED-Glaslinsen, 1 Fluoritlinse und eine HRI-Linse sowie Linsen mit Nanokristallvergütung oder Fluorvergütung)
Bildwinkel 34°20' - 12°20' (22°50' - 8°00' bei DX-Format-Kamera)
Naheinstellgrenze 1,1 m ab Sensorebene. Schalter für Einschränkung des Fokusbereichs verfügbar (5 m – ∞ oder 1,1 m – ∞)
Maximaler Abbildungsmaßstab ca. 1 : 4,8
Anzahl der Blendenlamellen 9 (Blendenöffnung mit abgerundeten Lamellen)
Filterdurchmesser 77 mm
Durchmesser x Länge (ab Objektivanschluss) ca. 88,5 mm maximaler Durchmesser × 202,5 mm (Abstand ab Bajonettanschluss der Kamera, gemäß CIPA-Standard)
Gewicht ca. 1430 g (gemäß CIPA-Richtlinien)
Mitgeliefertes Zubehör LC-77 77 mm vorderer Objektivdeckel mit Schnappverschluss, LF-4 hinterer Objektivdeckel, HB-78 Bajonett-Gegenlichtblende, CL-M2 Objektivbeutel

 

¹ Im Modus »Normal« gemäß CIPA-Standard