Sigma 35/1.4 DG HSM Art (SONY-A)

Artikelnummer(EAN): 0085126340629 Lagerzustand: auf Anfrage

nur 749,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versand

Frage stellen vorbestellen

Übersicht

1. Korrigiert Farbfehler, um eine unübertroffen ausdrucksstarke Leistung zu gewährleisten
Abbildungsfehler sind ein entscheidender Faktor für die Leistungseigenschaft eines Objektivs. Bei der Realisierung eines Hochleistungs-Objektivs stellt die Bildfehlerkorrektur eine der wichtigsten Aufgaben dar. Bei der chromatischen Aberration unterscheidet man zwischen dem Farbquerfehler und dem Farblängsfehler. Der Farbquerfehler kann in einer Bildbearbeitungssoftware später korrigiert werden, wohingegen der Farblängsfehler nicht nachträglich behoben werden kann. Dieses Objektiv beinhaltet FLD Glaselemente (“F” niedrige Dispersion), die die gleiche Leistung wie Fluoridglas aufweisen, und SLD (speziell niedrige Dispersion) Glaselemente. Durch ein optimales Power Alignement des Objektivs konnten beide Arten der Abbildungsfehler korrigiert werden. Das Objektiv erreicht dadurch eine enorm hohe Abbildungsleistung über den gesamten Entfernungsbereich. Durch das passende Alignement asphärischer Linsen wurden Astigmatismus und Bildfeldwölbung ebenfalls korrigiert. Daraus resultiert eine extrem hohe Auflösung selbst in den Randbereichen.

2. Hohe Lichtstärke durch die größtmögliche Blende von F1.4
Im Jahr 2005 hat SIGMA ein speziell für Digitalkameras entwickeltes Objektiv mit Lichtstärke F1.4 vorgestellt: das SIGMA 30mm F1.4 EX DC HSM. Seitdem haben wir viele Hochleistungs-Objektive durch den Einsatz neuester Objektivtechnologien produziert, darunter das speziell für Vollformat-Sensoren entwickelte Standard-Objektiv SIGMA 50mm F1.4 EX DG HSM und das lichtstarke mittlere Teleobjektiv SIGMA 85mm F1.4 EX DG HSM. Dieses Objektiv, das SIGMA 35mm F1.4 DG HSM ist unser viertes Objektiv, das die außerordentlich expressive Leistung der Lichtstärke F1.4 erzielt. In der Weitwinkelfotografie liefert diese große Blende exzellente Bildhelligkeit und ein wundervolles Bokeh.

3. Angenehmer Bokeh-Effekt
Die Korrektur der Koma (Asymmetriefehler) sorgt für weniger Unschärfe bei punktförmigen Lichtquellen im Randbereich, wodurch sich das Objektiv hervorragend für die Astrofotografie und Illuminationen eignet. Die nahezu runde Blendenöffnung sorgt für ein sehr angenehmes Bokeh außerhalb der Schärfeebene des Bildes. Das asphärische Linsenelement, das als erste Linse eingesetzt wird, sorgt für die optimale Randausleuchtung und behebt gleichzeitig die Verzeichnung.

4. Floating Innenfokussierungs-System
Dieses System ermöglicht die Korrektur sowohl des Astigmatismus als auch der sphärischen Aberration und liefert eine extrem hohe optische Leistung bei Nahaufnahmen.

5. Reflexe und Geisterbilder berücksichtigendes Design
Die hohe Bildqualität dieses Objektiv-Flaggschiffs wurde erreicht, in dem man Reflexe und Geisterbilder in einem frühen Stadium der Konstruktion gründlich auswertete, um das optische Design zu schaffen, das gegen ungünstig einfallendes Licht resistent ist. Die Sigma Super Multi Layer Vergütung reduziert Streulicht und Geisterbilder und liefert scharfe und kontrastreiche Bilder auch bei Gegenlicht.

6. Hyper Sonic Motor
Der HSM (Hyper Sonic Motor) Antrieb sorgt für den schnellen und geräuschlosen Autofokus, in den jederzeit manuell eingegriffen werden kann. Mit dem verbesserten AF-Algorithmus wird ein laufruhigerer AF erreicht.

7. Messing Bajonett
Das Objektiv ist mit einem massiven und präzisen Bajonett aus Messing ausgestattet. Die spezielle Behandlung der Oberfläche zur Verstärkung der Festigkeit ermöglicht den langlebigen Einsatz.

8. Bedienkomfort
Die neuen Produktlinien beinhalten eine Gummierung am Ansatz der mitgelieferten Gegenlichtblende. Für eine bessere Bedienung wurde das Design des Objektivdeckels und des AF/MF-Schalters verbessert. Um eine hohe Präzision zu gewährleisten, sind metallische Teile und der neue Verbundwerkstoff TSC (Thermally Stable Composite), der eine hohe Metall-Affinität besitzt, verbaut.

9. Auswertung mit Sigma's eigenem MTF-Messsystem “A1”
Früher haben wir die Leistung unserer Objektive mit MTF-Mess-Systemen, die herkömmliche Sensoren nutzten, gemessen. Mittlerweile haben wir jedoch unser eigenes MTF (Modulation Transfer Function) Messsystem "A1" entwickelt, das den 46-Megapixel Foveon Direktbildsensor verwendet. Selbst zuvor nicht erkennbare Hochfrequenzdetails sind jetzt im Rahmen unserer Qualitätskontrolle prüfbar geworden. Alle Objektive unserer neuen Produktlinien werden vor dem Versand durch dieses "A1" geprüft.

10. “Made in Japan”
Die gesamte Fertigung bei Sigma – bis hin zu den Teilen und Formen – erfolgt auf der Grundlage eines integrierten Produktionssystems komplett in Japan. Wir sind heute einer der wenigen Hersteller, deren Produkte ausschließlich in Japan hergestellt werden. Wir mögen den Gedanken, dass unsere Produkte die Essenz unserer mit klarer Luft und sauberem Wasser sowie zielstrebigen, hart arbeitenden Menschen gesegneten Heimat in sich tragen. Wir sind stolz auf die authentische Qualität der Sigma-Produkte als Ergebnis einer Kombination aus hochspezialisierter Fachkenntnis und intelligenter moderner Technologie. Unsere hochentwickelten Produkte erfüllen seit jeher die Ansprüche der Amateur- und Profifotografen weltweit, da unsere Fertigung auf echter handwerklicher Fähigkeit und der Leidenschaft und dem Stolz unserer Experten basiert.

Lieferumfang

Köcher, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende (LH730-03)